Boxspringbetten Bei einem sogenannten Boxspringbett, welches auch unter dem Namen Amerikanisches Bett sowie Continentalbett bekannt ist, handelt es sich um ein Schlafsystem. Hierbei bildet ein gefedertes Untergestell das Fundament. Der Begriff ,Boxspring’ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass dieseamerikanische Betten einer Box mit Federn ähneln.

Das Untergestell des Hotelbett

Das Untergestell besteht aus einem Rahmen, der in der Regel aus Massivholz gefertigt ist und die Federung umschließt. Für ein Boxspringbett werden Federn mit Federkern oder Taschenfederkern verwendet. Bei der Herstellung von Boxspringbetten können bereits im Untergestell verschiedene Lagen an Federn verarbeitet werden.

Die Matratze der Hotelbetten

Die Matratze liegt unmittelbar auf dem Boxspring und je nach Variante wird zusätzlich noch ein Topper verwendet. Das Besondere an einem Boxspringbett ist, dass die Matratze im Vergleich zu einem herkömmlichen Bett nicht auf einem Lattenrost liegt, sondern das spezielle Untergestell die gesamte Liegefläche ausreichend stützt. Außerdem ist das Boxspring mit Stoff bezogen und es steht auf eigenen Füßen, so dass die notwendige Belüftung gewährleistet werden kann. Heutzutage werden Boxspringbetten weltweit vor allem als Hotelbett verwendet.

Die Vorzüge der Hotelbetten

Im Vergleich zu anderen Betten haben Boxspringbetten als Hotelbett viele verschiedene Vorzüge. Ein wesentlicher Vorteil ist die Möglichkeit das aufgebaute Schlafsystem zu kombinieren. Je nach eigener Schlafgewohnheit, Körperbau sowie Konstitution kann bei dieser Variante mithilfe verschiedener Federungen,Matratzentypen, Härtegraden und Beschaffenheit des Toppers die geeignete Bettvariante gestaltet und für jeden individuell angepasst werden. Vor allem denjenigen mit Rückenleiden kommt ein Boxspringbett zugute. Ein weiterer Vorzug besteht darin, dass Boxspringbetten als Hotelbett wegen der fundierten Verarbeitung ein langlebiges Schlafsystem sind. Die Federn sind im Gegensetz zum Lattenrost besser vor Abnutzung geschützt. Gleichzeitig ist auch die Matratze besser geschützt. Darüber hinaus bietet das Boxspring im Vergleich zum Lattenrost eine gleichbleibende Unterstützung über die komplette Liegefläche, wodurch der Rücken optimal gestützt wird.

Boxpringbetten sind ebenso als Hotelbett geeignet, weil sie mit ihrer Höhe von 50 bis 70 Zentimeter höher sind als ein Lattenrostbett. Daher fühlen sich vor allem ältere Menschen auf einem Hotelbett aus Boxspring wohler. Auch aus hygienischen Gründen sind sie als Hotelbett geeignet, weil der Aufbau des Boxspringbetts und die Federn in der Matratze dafür sorgen, dass ein angenehmes und trockenes Schlafklima mittels ausgewogener Zirkulation der Luft geschaffen wird.